GÄSTEBUCH

Wir freuen uns über deinen Eintrag in unserem öffentlichen Gästebuch. Bitte tragt Sorge zu unserem Gästebuch und den Lesern. Es gilt die allgemein gültige Netiquette.

 
 
 
 
 
 
> Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
> Es gilt die allgemein gültige Netiquette.
> Ihre E-Mail-Adresse und IP-Adresse werden nicht veröffentlicht.
> Ihr IP-Adresse wird aus Sicherheitsgründen (zum Schutze von Patent Ochsner) im System gespeichert.
> Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
36 Einträge
Udo Eberl schrieb am 5. Januar 2019 um 21:10:
Bis gestern zwischen Laufen und Zürich unterwegs gewesen und vorher die guten Patent Ochsen-Alben für den Roadtrip-Soundtrack herausgesucht. Genau richtig war das. Habe mich gerne an das Treffen in Bern zu Urzeiten und die süddeutschen Konzerte erinnert. Mit besten Wünschen für ein Super 2019, Udo/Ulm
Ueli Furrer schrieb am 1. Januar 2019 um 21:11:
http://www.blogfoolk.com/2018/12/mimmo-locasciulli-cenere-hobobelieve.html?m=1
Büne: Hut ab. Gratuliere - und es stimmt.
Der Stalker von Biel schrieb am 1. Januar 2019 um 16:19:
Die Frau Grimes ist wirklich wunderbar mit ihrem Xang und den Saitenkünsten/lern (Bärebuchsi). Die Ravioli gefallen mir weniger als die Seerosen vom Gerzensee: Falls Duda noch ein söttiges wunderbares Bild vorrätig hättest, ich wär interessiert.
Der Stalker von Biel schrieb am 23. Dezember 2018 um 18:49:
Habe das Rezept auch nachgekocht, aber mit Rotwein und Chinakohl und etwas 🍅 und Speck und Bauernbratwurst. Lecker! (hängt geng vom Bauern ab)
Karin schrieb am 20. Dezember 2018 um 20:47:
Lieber Büne
die Marilyns Sugo war richtig lecker, danke für das feine Rezept! Ich hab in einer Hälfte der Sugo anstelle von „Shwain“ Salsiccia‘s picante / kalabrische Salami und Tomatenpurée mitgebruzelt weil ich scharf gerne mag. Du / ihr vielleicht auch?
2nis schrieb am 16. Dezember 2018 um 11:54:
PS: Has gfunde. Sooo schön!
https://www.youtube.com/watch?v=_24y8jZiYHw
2nis schrieb am 16. Dezember 2018 um 11:45:
Es war einfach genial gestern in der Mühli Hunzike ... Grazie Mimmo, Merssi Büne, und großen Applaus den Leuten aus der Band, die mich regelrecht begeistert haben.

Geradezu verliebt habe ich mich in den einen Song, einen eher traurigen, zweisprachigen von Luna, Herz und Schultern ... vielleicht habe ich ihn sogar nachts gesungen oder mindestens gesummt? Den tät ich gerne wieder mal hören, genauso, also zweisprachig.

Plant ihr einen Tonträger dieser Livekonzert-Tournee?

Wie auch immer ... so viel Famiglia hat einfach sooo gut getan.
Herzerwärmend!
Ueli Furrer schrieb am 16. Dezember 2018 um 7:18:
Ein wunderbares Konzert gestern in der Mühli. Dermassen inspirierte und freudige MusikerInnen habe ich noch nie gesehen und gehört. Ja Büne: famiglia. Danke Mimmo, danke Büne, danke Bänz Friedli. Glücklich sind wir im Schneetreiben heim gegondelt.
körgy schrieb am 11. Dezember 2018 um 11:10:
Geschätzter Herr Huber,
Sie wissen nicht mehr, für wen sie berichterstatten???
= Für MICH! Und für all die anderen auch: Es ist uns eine wahre Freude.
Und danke für das neue Farbband.
Und mit den herzlichsten Grüssen an die legendääääre Frau Bitterlin!
Landratte schrieb am 7. Dezember 2018 um 11:18:
Meuterei? Piraten? Neuland? Kannibalen? Muss man sich Sorgen machen auf dem Festland? Junge, komm bald wieder!
Christine schrieb am 29. November 2018 um 10:53:
Einfach mal ein Herzdank für die Tagebuchseiten - sie erhellen die frostigen Tage!
maria schrieb am 23. November 2018 um 7:47:
wow, das ging aber schnell! Glückwunsch der Gewinnerin!

Lieber körgy!
Jo, häsch scho recht, es neues Farbband müsst scho her.
ABER:
wennd WENIGER würsch rouche (oder es Nikotinpflaster würsch neh) denn chöntsch de text au besser läse, nix für unguet...
körgy schrieb am 22. November 2018 um 20:59:
Geschätzte Frau Agnes Fiechter,
SIE sind meine letzte Rettung (und ich hoffe doch sehr, dass sie nicht nur eine ficktive Figur in diesem wunderbar-meisterhaften neuen LOGBUCH-Opus sind)!
Bittebitte Frau Fiechter: Organisieren sie unserem TippMaestro baldmöglichst ein neues SCHWARZES HermesBabyFarbband.
Oder nehmen Sie ihm diese fürchterliche südamerikanische Schreibmaschine weg.
Ich bitte unter Tränen.
Meine Augen machen das nicht mehr mit. Die ganzi Zyt mit dr Lupe am Bildschirm...frdmi
Ich bin KEIN junges Gemüse mehr.
Ausserdem: So kommen alte Menschen nie Nie NIE zu einem Vinylplattengewinn.
Obwohl sie's SO ETWAS von verdient hätten.
Mit bestem Dank. Und freundlichen Grüssen an den Herrn Huber
2nis schrieb am 22. November 2018 um 19:21:
Ou näi, de Wettbewerb verpasst, so schad. 😢
Aber jä nu - ich freue mi derwile übr de Schutzängu - das wär es perfekts TiSchi-Motiv, Oxner-Mörschandeising-Zügs.
Merci 10000! fürs Logbuech, Büne, well done!
Agnes Fiechter schrieb am 22. November 2018 um 18:20:
GRATULATION
Unglaublich! Wir dachten, die Frage sei schwer. Nicht für Nicole.
Gesucht wurde Marianne Kaltenbach, die kulinarische Lichtgestalt und Königin Helvetiens.

Nicole, den Preis kriegst du erst im nächsten Jahr. Wir müssen das Album zuerst fertigstellen. Aber dann schicken wir es dir zu. (Es sei denn, du möchtest lieber Made in Japan von Deep Purple. Die gäbs sofort.)
Raphaela schrieb am 22. November 2018 um 18:04:
Nicole, ich pflichte dir voll bei. Marianne Kaltenbach, Mutter aller Kochbücher. Aber mich interessiert, warum sie es in euer "file" schafft?
Nicole schrieb am 22. November 2018 um 16:52:
Es ist DIE KÖCHIN imfall, marianne kaltenbach, yessss!
Bettina Wyss schrieb am 22. November 2018 um 16:47:
Oh, ein Quiz! Ich sage: Elisabeth Huber.
Sarah Furrer schrieb am 22. November 2018 um 16:43:
Die richtige Antwort auf die Quizfrage lautet: Es handelt sich um die Mama von Büne Huber, Elisabeth.

Herzlichst,
Sarah Furrer
Michael aus Köln schrieb am 22. November 2018 um 14:03:
Yay, the famous Gästebuch is back!

Und das Logbuch gleich mit dazu! Die langen, dunkeln und fürchterlich bitterkalten Winternächte sind gerettet!